Pferdephysiotherapie

 

 

Home
Osteopathie
Pferdephysiotherapie
Disclaimer
Links


[Anwendungsbereiche] [Untersuchung] [Therapiemethoden]

Sie setzt sich zusammen aus Bewegungstherapie, Dehntechniken,– Kräftigung und Mobilisation, der Elektrotherapie, der Thermotherapie (Wärme/Kälte) und verschiedenen Weichteil- bzw. Massagetechniken. Hauptschwerpunkte sind Schmerzlinderung, Muskelentspannung, Muskelaufbau, der Erhalt und das Wiedererlangen der Gelenkbeweglichkeit und das Bewusstmachen von Bewegung, - aber auch zur Steigerung der Stoffwechselaktivität, der Verbesserung von Kondition und Ausdauer, sowie insbesondere zur Heilungsförderung  und Rehabilitation ist die Pferdephysiotherapie sehr gut einsetzbar!

Das Ziel dieser Behandlungsform sind Beweglichkeitsgewinn, Schmerzlinderung, Muskelentspannung und Kraftaufbau. Dies ist durch physiotherapeutische Maßnahmen möglich.

Die Pferdephysiotherapie sollte eine tierärztliche Behandlung niemals ersetzen, sondern immer eine begleitende Therapieform darstellen!

Physiotherapeutische Möglichkeiten bzw. Techniken:

  • div. Massagetechniken  zur Schmerzlinderung, Entspannung und Stoffwechselsteigerung:

    Ein gesunder Muskel ist nicht schmerzhaft bei Verwindung und bei festem Umgreifen, und ist frei verschiebbar gegenüber dem umliegenden Gewebe. Ein verspannter Muskel ist schmerzhaft bei fester Berührung und Verwindung, er ist verhärtet und besitzt eine erhöhte Muskelspannung. Tastet man tief in der Muskulatur, erfühlt man strangartige gespannte Sehnen. Auch können gegebenenfalls kleine kugelige Verhärtungen tastbar sein. Diese finden sich häufig z.B. in der Kau-Muskulatur und fühlen sich wie körnige Kieselsteine an.

  • Lymphdrainage bei Ödemen und zur Schmerzlinderung

  • Übungen zum Muskelaufbau , Dehnungstechniken

  • Manuelle Therapie zur Schmerzlinderung und zum Erhalt und Wiedererlangen der Gelenkbeweglichkeit  (z.B. Traktionen)

  • Behandlung auf neurophysiologischen Grundlage

  • Elektrotherapie/Reizstromtherapie zur Schmerzlinderung und Nervenreizung

  • Magnetfeldtherapie zur Schmerzlinderung und Stoffwechselsteigerung

  • Wärmeanwendungen  zur Schmerzlinderung und Entspannung, Stoffwechselsteigerung

  • Kälteanwendungen zur Schmerzlinderung und bei Entzündungen

  • Matrix.Rhythmus-Therapie

Nicht jede Behandlung bringt Erfolg, dies kann man aber wahrscheinlich von keiner Behandlungsmethode behaupten. Jeder Besitzer von einem kranken Pferd hat aber vielleicht mit dieser Therapie die Möglichkeit seinem Tier zu helfen und Beschwerden zu lindern.